PRANAVEREIN Österreich
Wir freuen uns auch sehr über einmalige Spenden
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.


Login:
Email
Passwd

>
Home
Petitionen
Positives
Mitmachen
Erdbeben Nepal 2015
Wie werde ich Mitglied
Spenden/Möglichkeit
Karitative Aktivitäten
Veranstaltungen
1. Österreichische Pranastudie
EnergetikerInnen
Geschichten
Fernsehen
H u m o r ;)
Energiephänomene
Geschichte der Menschheit
Direkthilfe Goa - Kinderheime
Direkthilfe Nepal-- NL
Impf-oramtion
Kritisches
Prana Behandlungen
PranaVita Seminare
Sound of Soul
WERBUNG Produkte
WERBUNG Seminare
Agni Hotra
Links
Mehrner Heilwasser
Sponsoren
Impressum

VASDON 5 Jahresr Plan 2008-2013
Wir danken für Ihre Anregungen und Unterstützung: nepal@pranaverein.at
PranaVerein Austria - Nepal Direkt Hilfe - 5 Jahre Projekt Plan - Vorschlag, gemeinsam mit VASDON, Kavre District


Kathmandu, 10. August 2008

Das Hauptziel des Pranavereines ist die Mithilfe zur Verbesserung der Gesundheitssituation der Region, hier brauchen speziell die Ärmsten dringend eine erste Hilfe. Um den Einsatz abzusichern und um den neuesten Wissenstand aus Europa in die Region zu bringen betreibt VASDON das VASDON INTERNATIONAL VOLUNTEER (VIV) Programm.

1. Um die Gesundheitssituation zu verbessern ist die Verbesserung in folgenden Bereichen einsichtig:


1.1. Ernährung
---------------

Um die Menge und Qualtität der eigenen landwirtschaftlichen Produkte zu erhöhen wurden folgende Maßnahmen bereits eingeleitet:

1.a Studie der Renovierung und Modernisierung des hygenischen Standards bestehnder Bauernhäuser
1.b Betrieb einer Pflanzen- und Baumschule um diese Pflanzen kostenfrei an die ärmsten Bauern abzugeben
1.c Aufbau eines provisorischen Netzwerkes zur besseren Versorgung der Allerärmsten


1.2. Hygenie
---------------
2.a Errichtung von Muster-Washhäusern mit Toilette, Dusche und Waschplatz
2.b Klärung von Methoden um die Vorplätze zu sanieren und die Tierhaltung zu verbessern
2.c Rauchfang-Projekt
2.d Haus Reinungs Projekt

1.3. Transport
-----------------

3.a die erfolgreiche Erhaltung der Wafal-Chehere Strasse wird fortgesetzt
3.b die Planung der Sarping - Wafal Strasse, mit 3000.- Euro vom PranaVerein cofinanziert, muss fertiggestellt werden
3.c die Erhaltung der im Bau befindlichen Strasse Dolalghat - Saping wird supervidiert um die Befahrbarkeit während der Monsoonzeit sicherzustellen


2. Projekte


2.1. Projekt A: Renovierung eines bestehenden Hauses in Saping und Errichtung des ersten Muster Waschhauses

2.2. Projekt B: Baumschule für das VASDON GARDEN Projekt and Start der Eigenverarbeitung durch

- Verbeserung der Bodenqualität
- Aussetzen von Obstbaumen
- vermehrten Gemüseanbau
- Anbau von Kräutern
- Weiterverarbitung der Produkte, im ersten Schritt zur Versorgung der Ärmsten

Ausgabe der Pflanzen im ersten Schritt für die Ärmsten und Rückkauf der Früchte innerhalb eines meikroökonomischen Grassroot Modells
Dies erhöht die Qualität und Produktivität der Arbeitsleistung und unterstützt den Ernährungsaspekt des Projektes.
Die Baumschule wird eine angeschlossene Weiterverarbeitung haben, die Produkte sollen in der Region verwenden werden, Bodenverbesserere inklusive.

2.3. Projekt C: Freies Help Center beginnend mit

- Beobachtung und Supervision der Situation der existierenden Strassen um die Möglichkeit für Krankentransporte während der Monsoonzeit sicherzustellen
- Help Center für die Ärmsten mit medizinischer Grundversorgung und Ausgabe von Seigen, Zahnputzzeug, und Hygieneartikeln
- Aufbau eines Netzwerkes an PranaVita Energie Heilern um dieses Wissen zur Verbesserung der durchschnittlichen gesundheitlcihen Situation


2.4. Projekt D: Training und Installation eines PranaVerein TECHNICAL TEAMs, beginnend mit

- Strassenerhaltung
- Hausbau, Renovierung und Erhaltung
- Waschhaus Errichtung und Erhaltung


3. Situation

- In der jetzigen Phase wird das Projekt von der Bevölkerung sher willkommen geheissen und aktiv unterstützt, das Interesse von Internationalen Freiwilligen, die ihr 'Spezialwissen einbringen, ist ausreichend, die Visa-Situation für die VIVs ist im Klärung mit den offiziellen Stellen, um den 5 Jahres Plan zu ermöglichen.